TU Chemnitz setzt ein Zeichen und zeigt ein anderes Bild von Chemnitz

Nach dem Offenen Brief als Reaktion auf die Ereignisse der letzten Woche setzt die TU Chemnitz nun mit dem Video „Wir sind Chemnitz“ ein klares Zeichen für Vielfalt und Weltoffenheit in Chemnitz. In dem Video kommen Studierende und Beschäftigte der TU Chemnitz aus aller Welt zu Wort. „Sie zeigen damit ein anderes Bild unserer Stadt als das, welches in jüngster Zeit durch die Welt ging“, so Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier. „Das ist unser Beitrag, um deutlich zu machen, dass Chemnitz weder grau noch braun ist“, so der Rektor in Anspielung auf die übergreifende Aktion engagierter Chemnitzer und Chemnitzerinnen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft  (www.wedergraunochbraun.de). Passend zum Video gibt es mittlerweile auch ein Aktions-T-Shirt „#wirsindchemnitz“.

„Wissenschaft ist ohne Internationalisierung schlichtweg undenkbar. Deshalb setzen wir neben der regionalen Verankerung ganz bewusst auch auf die internationale Ausrichtung unserer Universität“, ergänzt der Prorektor für Lehre und Internationales, Prof. Dr. Maximilian Eibl. So studieren, forschen und lehren an der TU Chemnitz Menschen aus mehr als 90 Nationen. Mit rund 3.000 internationalen Studierenden, was einem Anteil von mehr als 25 Prozent entspricht, ist die TU Chemnitz die internationalste Universität in Sachsen und bundesweit mit an vorderster Stelle.

(Text: Mario Steinebach, TU Chemnitz)
(Foto: Jakob Müller, TU Chemnitz)

Teilen Sie diese News auf Ihrer Plattform!