Keine Artikel in dieser Ansicht.

Universitätsseminar:
Empirische Methoden der Marktforschung

Warum dieses Seminar für Sie wichtig ist

Um fundierte marktpolitische Entscheidungen treffen zu können, ist es unabdingbar, dass die Entscheidungen auf belastbaren Marktdaten beruhen. Solche belastbaren Marktdaten erhalten Sie nur, wenn diese unter Anwendung wissenschaftlicher Forschungsmethoden erhoben, ausgewertet und interpretiert werden. Das bedeutet, dass auch innerhalb der Marktforschung empirisches Arbeiten die wesentliche Basis Ihrer Informationsgewinnung und Entscheidungsfindung darstellen sollte. 

Seminarleiter

Dr. Sebastian Pyka

Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre
an der Technischen Universität Chemnitz

Vita

Was lernen Sie im Seminar

Im Seminar wird der empirische Forschungsprozess von der sog. Problemformulierung bis hin zur Interpretation der erhobenen Daten vorgestellt. Diese Inhalte werden dann in den Kontext der Marktforschung übertragen. So lernen Sie, marktforschungsbezogene Problemstellungen und Forschungsziele zu formulieren und wissenschaftliche Hypothesen zu bilden. Außerdem werden Sie eine Unterscheidung zwischen qualitativer und quantitativer Marktforschung vornehmen  und entsprechende Erhebungs-, Auswertungs- und Interpretationsmethoden anwenden.

Wen treffen Sie im Seminar

Im Seminar treffen Sie auf Interessierte und Beschäftigte im Marketing, die im Bereich der Marktforschung durch den Gebrauch wissenschaftlicher Forschungsmethoden zu begründbaren und tragfähigen Entscheidungen in ihrem Verantwortungsbereich gelangen wollen. Insbesondere richtet sich das Seminar auch an Studierende, die sich im Rahmen ihrer Abschlussarbeit mit empirischen Untersuchungen beschäftigen (wollen).