Die Technische Universität Chemnitz verfügt traditionell über ein breit aufgefächertes und überregional anerkanntes Expertenwissen zur Automobilindustrie. Um diesen „Wissensspeicher“ auch intensiv für die Weiterbildung für Fach- und Führungskräften mittelständischer Unternehmen zu nutzen, wurde die TUCed GmbH als An-Institut für Transfer und Weiterbildung an der TU Chemnitz mit der Schaffung einer „Automotive Academy“ beauftragt. Neben berufs-begleitenden Studiengängen, die seit Jahren erfolgreich durchgeführt werden, bietet die TUCed jetzt auch spezielle Online-Experten-Seminare für Verantwortliche in Unternehmen an. Adressaten sind Unternehmen der Automobilzulieferindustrie aller Branchen sowie Dienstleister und Unternehmen des Anlagen- und Werkzeugbaus mit Automotive-Bezug.

„Der gegenwärtige automobile Strukturwandel bringt eine Flut von neuen Herausforderungen mit sich. Gemeinsam mit unseren Experten wollen wir einen Beitrag dazu leisten, durch einen thematisch fokussierten Wissenstransfer zeit- und kostensparend Informationen zu relevanten Handlungsfeldern aufzubereiten, zu vermitteln und den Partnern zur Verfügung zu stellen“, so der Geschäftsführer der TUCed Claus-Peter Held bei der Ankündigung des neuen Vorhabens.

Gestartet wird Anfang März mit einer Online-Seminar-Reihe zur ‚Elektromobilität in Europa‘.
Ziel ist, faktenbasiert für die 2020 begonnene Trendwende zur Elektromobilität zu sensibilisieren, die vielfach immer noch unterschätzt wird. Auf Basis gegenwärtiger Strategien und Planungen sowie bereits in Realisierung befindlicher Vorhaben soll aufgezeigt werden, welche Entwicklungen wir bis 2025 in der deutschen/europäischen Automobilindustrie zu erwarten haben. Mit Blick auf die kundenspezifische Geschäftsentwicklung werden in 3 nachfolgenden Workshops die Elektromobilitätsstrategien deutscher, europäischer und außereuropäischer Automobilhersteller detailliert vertieft. Branchen-Experten für diese Online-Seminar-Reihe sind Prof. Dr. Werner Olle und Dr. Daniel Plorin vom Chemnitz Automotive Institute (CATI).

Mitte März beginnt dann bereits ein zweites Online-Seminar zum Handlungsfeld ‚Automobiler Produktenstehungsprozess‘, das Standards, Abläufe, Schnittstellen, Methoden und neue Anknüpfungspunkte bei fortschreitender Elektrifizierung und Elektromobilität zum Inhalt hat. Branchenexperte für dieses Thema ist Prof. Dr.-Ing. Ralph Meyer vom Institut für Automobilforschung an der TU Chemnitz.

Weitere Themen werden zeitnah folgen, so dass hierdurch nach und nach vielfältige Mosaiksteine einer AUTOMOTIVE ACADEMY entstehen.

Mit Springer Nature hat die TUCed zudem einen renommierten Marketing-Partner gefunden, der durch seine überregionale Präsenz und Vernetzung mit der Industrie zusätzlich mithelfen wird, dieses Vorhaben zum Erfolg zu führen.

Weitere Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung finden sich in der Rubrik ‚Universitätsseminare & Kurse’. Für weitergehende Fragen steht Ihnen der Projektmanager bei der TUCed zur Verfügung, der Ansprechpartner für dieses Vorhaben ist:
Dipl.-Ing. (BA) Martin Schuler,
Mail: martin.schuler@tuced.tu-chemnitz.de, Tel.: 0176/41481150

Teilen Sie diese News auf Ihrer Plattform!