Mit einem berufsbegleitenden Studium lässt sich neben dem Job ein akademischer Titel erwerben. Dies kann Ihnen neue Karrieremöglichkeiten eröffnen und die Möglichkeit bieten, das gelernte theoretische Wissen direkt in der Praxis anzuwenden. Doch was macht ein berufsbegleitendes Studium an der TUCed so besonders und wie unterscheidet es sich von einem Fernstudium? All das erfahren Sie in unserem Blogartikel.

Warum berufsbegleitend studieren?
Es gibt viele Gründe, sich für ein berufsbegleitendes Studium zu entscheiden. Aufgrund der steigenden Qualifikationsanforderungen auf dem Arbeitsmarkt fordern viele Stellen einen Bachelor- oder gar einen Masterabschluss. So ist vielen Arbeitnehmern der Karriereaufstieg erst durch eine entsprechende akademische Qualifikation möglich. Doch was, wenn Sie schon mitten im Berufsleben stecken? Mit einem berufsbegleitenden Studium ist es nicht nötig, auf die finanzielle Sicherheit eines festen Arbeitsplatzes und die dortige Berufserfahrung zu verzichten. Ein Studium bietet neben dem Abschlusstitel eine neue Perspektive auf Ihren Beruf und eröffnet Ihnen somit ein umfassenderes Bild. Bestenfalls können Sie die im Studium erworbenen theoretischen Kenntnisse auch sofort in Ihren Berufsalltag umsetzen.
Zudem herrscht in Deutschland aktuell ein Weiterbildungsdefizit, obwohl der Arbeitsmarkt durch die derzeitige Corona-Krise vor Herausforderungen gestellt wird und die Sicherung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen wichtiger denn je geworden ist. Diesem Defizit können Sie hervorragend mit einem berufsbegleitenden Studium begegnen und Ihren Arbeitsplatz auch für die Zukunft absichern.

Blended learning vs. Fernstudium
Um berufsbegleitend einen Bachelor- oder Masterabschluss zu erwerben, hat die Technische Universität Chemnitz vor 20 Jahren die TUCed als An-Institut für Transfer und Weiterbildung gegründet. Hier wenden wir das Konzept des blended learning an. Hinter diesem Anglizismus verbirgt sich eine Kombination unterschiedlicher Methoden und Medien in der Lehre. So spielt sich einerseits ein Teil des Studiums online ab, andererseits finden auch Präsenztage statt. Der Vorteil dieses Prinzips ist es, dass Sie sowohl die Vorzüge eines online-Studiums, als auch jene eines Präsenzstudiums genießen können. Ein online-Studium gestaltet sich häufig effizient, da wenig Ablenkungsmöglichkeiten bestehen und fördert zudem Ihre selbstregulatorischen Fähigkeiten. Ebenso ist es für das Studieren neben dem Beruf wichtig, dass ein gewisser Teil der Lehre online stattfindet. Nur so kann gewährleistet werden, dass sich neben dem Studium noch genügend Zeit für das Ausüben von beruflichen Tätigkeiten findet. Ein Vollzeit Studium in Präsenz hingegen erfordert mehrmals die Woche die physische Anwesenheit der Studierenden. Hierbei geht schon durch die Wege zur Universität viel Zeit verloren.
An der TUCed finden die Präsenztage deutlich seltener als bei einem vollständigen Präsenzstudium statt und sind als Blockveranstaltungen gestaltet. In der Regel werden sie freitags und samstags abgehalten, damit Sie daran teilnehmen können, ohne sich unter der Woche beruflich einschränken zu müssen. Die Tage in Präsenz bieten Ihnen Vernetzungsmöglichkeiten mit Ihren Kommilitonen und den Professoren. Durch die derzeitige Krise spielen sich zwar die Präsenztermine aktuell nicht in physischer, sondern virtueller Präsenz ab, jedoch bleibt die Struktur einer Live-Veranstaltung erhalten.
Im Vergleich bietet ein vollständiges Fernstudium keine Präsenzveranstaltungen an. Lediglich die Prüfungen werden -je nach Hochschule- in Präsenz geschrieben. Häufig sind auch die Studierendengruppen der Fernhochschulen sehr groß und über ganz Deutschland verteilt. Dies erschwert den Austausch untereinander.

Das berufsbegleitende Studium an der TUCed
Bei uns an der TUCed ist das berufsbegleitende Studium trotz des derzeitigen online-Anteils der Lehre persönlich. Unsere Studierendengruppen sind sehr klein. Dies unterscheidet uns von den meisten Fernstudiengängen. Die kleinen Studierendengruppen ermöglichen es uns, individuell auf Ihre Bedürfnisse einzugehen. So hat jeder Studiengang einen fachkundigen eigenen BetreuerBetreuenden und somit Ansprechpartner bei potenziellen Problemen oder Unklarheiten.
Unsere Dozenten und Dozentinnen sind häufig Inhaber von Professuren an verschiedenen Universitäten. Großen Wert legen wir aber auch darauf, Praktiker zu integrieren. So wird ein sehr gutes Verhältnis zwischen grundständiger wissenschaftlicher Lehre und praktischer Anwendbarkeit gewahrt. Die enge Verknüpfung mit der Universität bietet Ihnen auch den Vorteil, die umfangreiche, moderne Bibliothek zu nutzen.
Gern beraten wir Sie individuell zu einem berufsbegleitenden Studium bei uns an der TUCed. Die Möglichkeiten zum Studieren sind vielfältig und reichen von Studiengängen im (Production) Management über Integrative Lerntherapie und Gerontopsychologie bis hin zu Kundenmanagement und Eventmarketing. Schauen Sie zur Information für zwischendurch doch auch auf unseren social Media-Kanälen auf Facebook und Linkedin vorbei und vernetzen sich mit uns.

Mit bildungsreichen Grüßen
Ihr TUCed-Team.

Teilen Sie diese News auf Ihrer Plattform!